Stanko | Stanislav | Stanislaus | Stani | Станко

Stanko? Stanko!

Die, die mich kennen verstehen den Titel dieser Website. Stanko ist mein Vorname & damit auch Künstlername. Es klingt eventuell vermessen, ist aber so. Leicht zu merken und zu erkennen. Aber wo ich darüber nachdenke, kommen mir ein paar Zweifel oder zumindest Gedanken dazu, warum aus „Kunst-Heilen.de“ der neue homepage name Stanko.de wurde.

Jawlenski

[ Alexej von Jawlensky, Meditation: Ich bin geborgen. Februar 1935 N. 63  | Bildquelle: © https://www.lempertz.com ]

Zum Namen:

Wikipedia schreibt derzeit: „Stanko ist als Verkleinerungsform von Stanislav ein eigenständiger slawischer männlicher Vorname,[1] der in mehreren Ländern des slawischen Sprachraums vorkommt.[2]“ Und: Stanko (kyrillisch: Станко) ist ein männlicher Vorname und Familienname. Eine polnische Variante des Namens ist Stańko.“

behind the name“ schreibt zu Stanko: „Derived from the Slavic elements stani meaning „stand, become“ combined with slava meaning „glory“.
Das wiederum ist eine interessante Bedeutung denn „stand“ & „become“ erscheinen widersprüchlich in  ihrer Bedeutung. Während „stand“ Stand halten, Stand, Status… also etwas Beständiges aussagt ist „become“ mit Werden zu übersetzen, eine dynamische Beschreibung eines Werde-Prozeßes.

Das freut den Phänomenologen & Etymologen in mir – den die zunächst widersprüchlichen Aussagen zeigen in meinen Augen Polaritäten auf, die zueinander gehören, sich bedingen und nicht ausschließen. Und die auch mein Wesen beschreiben.

Kunst-Heilen war über Jahre der Ausdruck meines Ansatzes warum ich überhaupt Kunst mache, Bilder male, im erweiterten Sinne künstlerisch tätig bin.

„Nur die Kunst wird die Welt retten“

in Abwandlung von Dostojewskis Zitat: „Schönheit wird die Welt retten“ kann diese Devise durchaus hilfreich sein, die Gestaltungs-Maxime aufrecht zu halten, wenn überall Weltuntergangsstimmung um sich greift. Klar kommt hier – wie immer an dieser Stelle – die Aussage: das ist doch komplett naiv und in keiner Form machbar. Ist dem so? Warum ist es undenkbar, daß Kunst und demnach Kunstschaffen irgendetwas retten kann? Gut, die Welt muß nicht gerettet werden! Aber viele Themen & menschengemachte Probleme können nur wir – die Menschen – wieder in andere Bahnen lenken. Dabei ist der achtsame Umgang mit den Gegebenheiten und den Unmöglichkeiten durchaus hilfreich beim Erkennen und daraus abgeleitet hilfreich bei der Besinnung auf Wesentliches. Kunst-Schaffen schärft die Sinne, mildert Unsinn und hilft bei der Orientierung in der Welt.

Schönheit

Kalos Kagathos = höchste Schönheit = schön & gut

Bellezza = italienisches Wort für Schönheit – es kommt aus dem Sanskrit: Bet-El-Za – das bedeutet „der Ort, an dem Gott scheint“

Beide Hinweise zur Schönheit gehen auf einen schönen Artikel auf Mikiza zurück

Samo lepota bo rešila svet = nur die Schönheit wird die Welt retten (aus dem Slowenischen)