Beiträge

Fotos der Finnissage im September 2015

Eine interessante Ausstellung im Ebersberger Kunstverein ging am 13.September zu Ende. Zahlreiche Gäste wohnten der Preisverleihung in der Alten Brennerei bei und genoßen ein letztes Mal die Vielfalt der ausgesuchten Arbeiten.

Ausstellung: 23. August – 13. September 2015

4-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

4-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

3-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

3-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

5-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

5-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

stanko-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

stanko-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

6-stanko-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

6-stanko-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

7-stanko-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

7-stanko-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

8-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

8-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

9-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

9-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

10-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

Preisträger-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

11-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

11-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

1-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

1-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

2-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

2-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

12-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

12-ebersberger-kunstverein-mitgliederausstellung-2015

Farbfeld Malerei als Zeichen des Übergangs. Transition als Schlagwort für das Weiten der Grenzen. Im Fließen erschließen sich neue Welten, das Dahin-Gleiten in der Zeit durchschwemmt die Seele…

Das Video begleitet ein Seh-Experiment, Farbfelder im Übergang (Transition) wie sie durch die Zeit hinweg entstanden sind und so nie gesehen werden.

Musik: im Video ist noch der falsche Musik-Titel genannt – UMG hat es nicht erlaubt, die Musik von P.Glass zu verwenden. Youtube hat ausgeholfen mit diesem wundervollen Song von Damien Rice (+Lisa Hannigan)

Impressionen aus der Ausstellung Facttenreich 5 (2010)

Sie sehen mehr als 70 Bilder und dazu noch an die dreissig Glasobjekte im Erdgeschoß. Dazu weitere Arbeiten auf der Empore und am Kunstsinnigen Sonntag weitere Bilder in Aquarell, Acryl, Öl, Mischtechnik und Zeichnungen in den Ateliers. Die KünstlerInnen und Künstler sowie das Team des Lebensraums freuen sich auf Ihren Besuch. Auf anregende Gespräche mit dem Publikum und einen regen Austausch.

Impressionen aus der aktuellen Facettenreich Ausstellung 2010

[nggallery id=10]

 

Share on Facebook

Vernissage am Donnerstag, 4. Februar um 20 Uhr:
FACETTENREICH
5 – die Jahresausstellung der Lebensraum-Künstler
In unseren Ateliers sind im Lauf des letzten Jahres wieder interessante Arbeiten entstanden – Bilder in Öl und Acryl, Zeichnungen mit Kohle und Kreide, zarte Aquarelle und filigrane Glaskunst. Edna Rasch, Ulrike Fischer, Fancher Brinkmann, Anne Kussmaul, Daniela Cejnar, Hannes Höfler und Stanko zeigen neue Werke – es gibt einiges zu entdecken, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
(Eintritt frei)
FACETTENREICH 5 -Einladungskarte (PDF)

ohne-namen-fb-gross d-reflection huetten-im-nebel second-flush-gross uli2 face2 amora500x500 0349-fb-gross seerose-wohnzimmer anne-5 d-dazzling-blue uli1

Malerei, Aktionen und Projekte

Alles ist eins - Tore gehen auf

Die Farbe hat mich

Begleiten Sie mich durch meine Welt der Farbe und der Farbfeldmalerei. (Color Field Painting)

„Die Farbe hat mich“ – so Paul Klee in seinem Werk „Bildnerisches Denken“ aus dem Jahre 1922. Und so hat auch mich die Farbe seitdem mir bewußt wurde, daß es selbst noch heute, oder vielleicht gerade heute Wesentliches farblich auszudrücken gilt.
Viele Bilder entstehen aus dem Impuls, eine eigene Art der seelischen Tiefe auszuloten. Der Tiefe und Kraft nachzuspüren, der Kraft, die in jeder Seele wohnt und zur Gestaltung drängt. Die Tiefe auszuloten, die jede Seele so einzigartig macht ist dabei wesentlich.

„Der Körper wohnt in der Seele“, ein Zitat aus: ‚Anam Cara‘ von John O´Donohue.

Diese Aussage klingt seltsam, da doch die Ansicht, unsere Seele sei in einem Winkel unseres Körpers untergebracht, doch eher die vertrautere Version ist. Aber was passiert, wenn wir diese Ansicht einfach umdrehen und was wäre, wenn diese Ansicht vielleicht viel stimmiger ist?