Beiträge

Was lange währt wird langsam gut… so auch endlich mein neues Atelier in Holzkram. Ein spezieller Art (Höhe 3,70 m) – im Souterrain gelegen aber mit feinem Platz für Farbe. Groß genug für meine Color Awareness Paintings

Ultramarin und Rot

…nach eher trüben und dunklen Tagen des Winters kommen die Farben zurück – Innen wie außen. Es könnte spannend werden, wo die vielen Ultramarin Bilder hingehen, wohin sie münden. Auch die roten werden „einfacher“ und irgendwie subtiler… Color in springtime sieht jedes Jahr doch anders aus

ultramarin-with-turqouise-frame-stanko

ultramarin-with-turqouise-frame-stanko

colorfield-red-on-red-stanko

colorfield-red-on-red-stanko

ultramarin-progress

ultramarin-progress

 

3x-ultramarin-stanko

3x-ultramarin-stanko

Nach unzähligen Besuchen im Atelier von Stanko, Gespräche und Diskussionen sind die zwei Film (Video in HD) Versionen nun fertiggestellt und natürlich hier auf meiner Seite zu finden und ebenso auf Youtube (Trailer) sowie auf Vimeo online jederzeit abrufbar. Nun überlege ich schon, noch eine dritte Lang-Version nur mit Bildern und atmosphärischer Musik zu produzieren, wie ich es schon einmal gemacht habe. Doch das wird wohl ein paar Wochen dauern… Sabrina hat hier mal wieder wunderbare Arbeit geleistet – mein unendlicher Dank an dieser Stelle.

Ob nun die Farbfeldmalerei, bzw. die entstandenen Werke zur Meditation oder zur inneren Einkehr dienen, wer kann das schon sagen. Aber so manch einer / eine sagte so etwas in der Art und nun, nun denn, das gilt es doch zu überprüfen. Ein Film kann dafür allerdings nur ein Hinweis sein…

 

 

„Worüber man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen“
Ludwig Widgenstein

Türkis Farbfeld

Türkis Farbfeld

 

Türkis Farbfeld Ansicht 2

Türkis Farbfeld Ansicht 2

 

20140204-165900.jpg

Malerei als Ausgangspunkt für ein entschleunigtes Sein. Die Musik wurde mit freundlicher Genehmigung des wunderbaren Anders Holte dem Video als „musikalischer Stille-Pol“ unterlegt, entwickelt aber durch die Dichte und Tiefe einen ganz eigenen Sog in die eigene Mitte hinein. Ich habe für das Video einen Ausschnitt von 9:30 Min verwendet. Das Original ist über 17 Minuten lang und auf seiner Homepage zu finden und zu erwerben!

Anders Holte - Lemurian Home Coming

Anders Holte - Atlantis Remembers

Musik: Anders Holte

Dawn Of A New Day from the CD album Atlantis Remembers (Ausschnitt)

 

 

 

Grenzen weiten

Die Weite weiten durch Entgrenzung, durch das Aufbrechen eines Rahmens, selbst gesetzt und sinnvoll, aber nun auch dehnbar und somit öffnend…

20120322-134419.jpg

…am werden, neue Flächen, neue Formensprache…

Facettenreich Ausstellung im Lebensraum Kunst 2011. Dabei zeigten die KünstlerInnen Fancher Brinkmann, Edna Rasch, Daniela Ceynar, Anne Kussmaul, Hannes Höfler, Ulrike Fischer und Stanko ihre aktuellen Arbeiten in Form einer „Petersburger Hängung“. Dabei konnte die Vielartigkeit der unterschiedlichen Arbeiten aus den einzelnen Ateliers besonders gut hervorgehoben werden

Alexander Malewitsch - schwarzes Quadrat auf weißem Grund

Ein Begriff, der auf die Anfänge des 20 Jhd. zurück geht, als die Frage nach dem konkreten Sehen und demnach auch nach dem konkreten Werk aufgetaucht ist. Laut Wikipedia wird der Beginn auf die 50er Jahre gesetzt, was aber eindeutig zu spät datiert ist, da bereits 1915  Alexander Malewitsch sein berühmt gewordenes „Schwarzes Quadrat auf weißem Grund“ gemalt hat. Auch wenn er sich dann später vom „abstrakten“ Weg abgewendet hat, so hat doch dieses Werk die Kunst nachhaltig beeinflußt.

Josef Albers könnte man als eine Art geistigen Schüler ansehen, der nach seiner Emigration (Flucht vor den Nazis) in den USA unzählige Quadrat Variationen geschaffen hat. Ebenso seine Reflexionen und die Lehrtätigkeit weisen einen Weg weg vom Zufallsprodukt hin zu einer neuen Art des malerischen Denkens und Wahrnehmens (auch „Wahgebens im Sinne Gebsers) um die Plattform zu bereiten für seine amerikanischen Kollegen wie Ad Reinhard, Barnett Newmann, Carmen Herrera oder Mark Rothko.

Aktuelle Positionen:

Portfolio Einträge