van-morrison-avalon-sunset

Van Morrison – Tag 19 – 365 Alben

Contacting my angel

van-morrison

van-morrison

Selten so verzaubert und hingerissen gewesen von einem Musikstück wie von diesem einzigartigen klanglichen Liebesbeweis. „Contacting my angel“ – das zweite Stück auf „Avalon Sunset“ hebt einen direkt über alle Schwerkraft hinaus, hoch hinaus in eine Zwischenwelt, die bevölkert von einer Sehnsucht nach dem ausgewählt Anderen, der Anderen, die vielleicht schon mal gefunden oder noch nicht erwählt die Seele zum Bersten bringt, das Herz zum Singen anhält…

Auch wenn das Album bereits 24 Jahre alt ist, so wird es doch die Zeit überdauern als ein Meilenstein der Musik. Als ein Klang-Kunst-Werk von unausprechlicher Schönheit, die Arrangements füllen jeden Raum bis in den letzten Winkel und jedes Herz bis in alle Spitzen – falls ein Herz sowas überhaupt hat? Van Morrison – ein Songschreiber, Multi-Instrumentalist, Performer und nicht zuletzt musikalischer Poet ist aufgebrochen in Nord-Irland in den 60ern um seine Lieder zu singen. Lieder die heute keine Note weniger  bezaubern als im alten Jahrtausend. Was für eine großartige Zeitenwanderung – erzählerisch und musikalisch. Ob er auf diesem Album seine Liebe zu Gott, zum Leben oder zur Frau oder zum Menschen meint bleibt dahin gestellt. Die spirituelle Botschaft dringt tiefer als der mentale Verstand.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.