JenniferWarnes-the-hunter

Jennifer Warnes – Tag 50

The Hunter

Jennifer-Warnes

Jennifer-Warnes

Viel bekannter als „the hunter“ sind leider ihre Duette mit Bill Medley „(I had) the time of your life“ – DEM Hit aus „dirty dancing“ oder mit Joe Cocker („up where we belong). Und das könnte das geneigte Ohr leicht in die Irre führen in Richtung Pop-Diva –  doch Jennifer Warnes ist viel mehr – als Solisten glänzt auf „the hunter“ ihre großartige Musikalität – ob in eigenen Songs (way down deep) oder bei Cover Version  „whole of the moon“ von den Waterboys.

Dazu hat die CD audiophile Qualitäten, sprich eine beglückendes Klanggerüst und Transparenz. Deshalb unbedingt beim nächsten Boxenkauf Jennifer Warnes einpacken, Anlage aufdrehen und sich dem wunderbaren Raumklang hingeben. Die Songs tun dann natürlich ihr Übriges und werden den Plattenteller so schnell nicht wieder verlassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.