Ravi-Shankar-Philip-Glass-Passages

Ravi Shankar – Philip Glass – Tag 52

Passages

shankar-glass

shankar-glass

Selten so eine gelungene Kollaboration musikalischerseits gehört wie auf Passges. Hier trifft wundervolle „Hindu-Musik“ von Ravi Shankar auf zeitgenössiche „Minimal-Music“ von Philip Glass. Weit fließende Passagen wechseln mit kaskadenartigen Klanggebilden, wobei immer wieder die gleichen Töne durch minimale Verschiebungen in der Spielfolge wunderbare Räume erschaffen. Ein Instrumental Album der Extraklasse…leider fast vergessen, aber im Zuge dieses 356-Tage Projekts wieder ausgegraben.

Wenn auf „Offering“ – dem Eingansstück das Saxofon durch eine Raga Melodie abgelöst wird, sich steigert und ein Tanz entsteht, dann spürt man die Lust an der Musik, die Freude im Klang und die Erkenntnis, wie unendlich verbindend und grenzübergreifend Musik wirkt. Wohl nicht umsonst kletterte das Album 1990 in den Worldmusic Charts bis auf Platz 3.

<iframe width=“580″ height=“320″ src=“http://www.youtube.com/embed/BovZWU-pH1k“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.