diana krall

Diana Krall – Tag 80

Live in Paris (2002)

Natürlich ist „A Case Of You“ mein Favorit auf diesem Album. Jonis Mitchells Klassiker aus den 70´ern vorgetragen 40 Jahre später von Diana Krall ist an sich schon ein Höhepunkt. Aber diese Life-Version reicht so nah ans Original wie kaum ein anderer Versuch – und da gab es viele. Klar singt sie ‚S Wonderful, The Look Of Love oder Let’s Fall In Love – Dianas wohlbekannte Hits und damit das Pariser Publikum auf ihrer Seite. Aber dann Jonis Song und das gesamte Auditorium lauscht mehr als andächtig – und so auch ich.

„I´m a lonely painter and I live in a box of paints“, diese Liedzeile aus A Case of you begleitet mich nun seit über 40 Jahren, aber die Bedeutung ist mir weiterhin auf rätselhafte Weise verschlossen. Das Gesamtspektrum des ersten Live Albums öffnet dem aufgeschlossenen Ohr einen Einblick in jazzige Gefilde, um dann doch wieder in Balladen oder weitreichenden Pop-Songs „Just the way you are (Billy Joel) zu münden, ohne darin stecken zu bleiben, weil dann wieder ein Bossa Nova Song (`S Wonderful) eingetreut wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.